von Barbara

Neulich bei Brenzikofen

„Wenn ich gross bin, möchte ich einen Fotzelschnittenstand!“ sagte sich Herr Bühler einst. Er muss mittlerweile eine gewisse Reife erreicht haben, denn dieser Wunsch erfüllte sich vom 19. – 22. Juli am Boui Boui-Festival bei Brenzikofen. Frau Boss berichtet.

Weiterlesen …

von Christof

Bühler auf dem Berg

Bühler ist wieder da. Er war diesen Frühling ja auf dem Ballenberg. Nicht nur zu Besuch, sondern arbeitshalber. Als Bühnenbildner und Touristenattraktion.

Weiterlesen …

von Alexandra Portmann

From HAMBURG with love

Alexandras Liebesgrüsse kommen diesmal aus dem Norden, versammeln aber neben Sibirischen Tigern auch australische Vögel und mexikanische Pinguine... Ganz andere Eindrücke aus einem Hamburg vor dem G20-Gipfel - und aus Hannover.  

Weiterlesen …

von Stephan

Widersprüchliches zum Sommeranfang

Heiss ist es geworden. In den Wäldern herrscht höchste Brandgefahr. Und mit der Hitze ballen sich die Widersprüche in der stehenden Luft. Gewitter können nicht weit sein...

Weiterlesen …

von Alexandra Portmann

From BERN with love

Alexandra schickt monatlich Post von den Theaterfestivals Europas. Ihre erste Station und Ausgangspunkt war ihr Zuhause: Bern mit seinem Festival AUAWIRLEBEN. Was passierte beim Aufeinandertreffen von internationalen Theaterproduktionen mit den Spielstätten und dem Publikum der kleinen Stadt an der Aare?

Weiterlesen …

von Lena

Aua, eine Nachlese

Das Theaterfestival Auawirleben ist zu Ende: Der Rückblick in Szenen. 

Weiterlesen …

von Christine

Von Tontechnikern und dem Nettsein

Es gibt viele Arten von Tontechnikerinnen und Tönlern, und (fast) jede hat etwas für sich. Es muss nur wirklich jemand da sein...

Weiterlesen …

von Herr roja

Die guten Menschen von Bern

... oder: der Vorhang fällt und alles bleibt offen.

Weiterlesen …

von Christine

Kids und Kunst

In einer Woche mit Kindern ein Theaterstück entwickeln, das nicht langweilig und unverständlich und dahingebrummelt wird: Geht das? - Hoffentlich!

Weiterlesen …

von Christof

Von der Narrenfreiheit

Die letzten beiden Wochenenden haben die Küssnachter Theaterleute im Mostkeller Merlischachen den Woyzeck gegeben. Christof hat Regie geführt und ist in der Provinz asylpolitischen Wirklichkeiten begegnet.

Weiterlesen …

von Herr roja

Im Rampenlicht

oder Lampenfieber am eigenen Leibe spüren

Weiterlesen …

von Christof

Über die Gleichzeitigkeit der Dinge

Moritz und Christof arbeiten momentan mit der Theatergruppe des Gymnasiums Neufeld Bern an “Jugend ohne Gott”. Ein Zwischenbericht aus der Pause.

Weiterlesen …

von Barbara

Erkenntnisse einer Schneekönigin

Frau Boss spielte über Weihnachten und Neujahr auf dem zugefrorenen Mühleplatz in Thun in einem mal mehr, häufiger weniger geheizten Zelt die Titelrolle in Hans Christian Andersens Märchen „Die Schneekönigin“ und lernte dabei so dies und jenes über Kinder und deren Theaterverständnis. Ein kurzer Einblick.

Weiterlesen …

von Christof

Der Hauptmann ist eine Lehrerin

Wer sind sie in Wirklichkeit, die schwankenden Gestalten auf den Brettern, die die Welt bedeuten? Gerade, wenn es sich nicht um professionelle Schauspieler handelt? Eine Frage, die genauso spannend sein kann wie die Beschäftigung mit Woyzeck, Marie und dem Tambourmajor.

Weiterlesen …

von Magdalena

Kreativ ohne Produktionsdruck

Die reiche Ausbeute eines berauschenden Austausch-Treffens

Weiterlesen …

von Christine

Bis auf die Knochen

Als Musikerin machst du alles Mögliche, um Geld zu verdienen. Du übernimmst zum Beispiel die technische Leitung eines experimentierfreudigen Festivals. Und stehst plötzlich mitten im Chaos. Erfahrungsbericht einer Bühnenkünstlerin über ihre Arbeit mit BühnenkünstlerInnen. 

Weiterlesen …

von Magdalena

Der Klang der Authentizität

Wenn Seelenstrips anonym verpackt werden

Weiterlesen …

von Faust Gottes

Gestatten: Faust Gottes.

Ein Berner Theaterkollektiv, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Faust nicht im Sack zu machen, sondern kräftig auf die Bretter zu hauen, die die Welt bedeuten. Und das von nun an öfters hier die Seele reiten wird. Den Anfang macht ein Sitzungsprotokoll.

Weiterlesen …

von Magdalena

Das (Lebens-)Theater der Grausamkeit

Stranger than fiction von München nach Bern

Weiterlesen …

von Magdalena

Screenshot des Monats ❐ 1

Magdalena schreibt eine Seifenoper. Oder schreibt sie mit?

Weiterlesen …

von Magdalena

Der Revisor als Alice in Wonderland

Wer es im Tojo verpasst hat, ist selber schuld.

Weiterlesen …

von Magdalena

„In der Musik fehlt ein Samba!“

Was dabei herauskommt, wenn man das Publikum um seine Meinung fragt.

Weiterlesen …

von Magdalena

Die Wahrheit zurechtbiegen

Wie viel Lüge verträgt das Theater?

Weiterlesen …

von Gabriel

«Ich war überzeugend! Warum applaudiert ihr nicht?»

Das Buch über den wichtigsten Performancekünstler Berns ist da 

Weiterlesen …

von Magdalena

Wie betanzt man einen Eisbären aus Licht?

Wenn der winterliche Weihnachtszauber zu einem kreativen Tummelfeld und einer kniffligen Knacknuss wird.

Weiterlesen …

von Magdalena

Ein Scheiss-Geburtstag als Hörspiel

Schräg, unperfekt und doch natürlich - ich bin ganz Ohr!

Weiterlesen …

von Magdalena

Meine Nerven!

Oder welche Läuse mir bei den letzten Theater-Gastspielen so über die Leber liefen.

Weiterlesen …

von Magdalena

Unterwegs zuhause

Wie man im Zug die Zeit totschlägt und eine schwerwiegende Ehre.

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Eine Geschichte der Emanzipation

Das Höchste der Gefühle für eine Schauspielerin: in einer Musiktheaterproduktion mitzuwirken. Dann lieber «Doing by Doing»! 

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Definitionsdruck

Bald kommt das Publikum. Welche Sparte darfs denn sein?

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Alles begann mit einer «Dulci»

Denn jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Hey, wir sind im Flow!

Weiterlesen …

von Magdalena

Theater ist überall!

Nicht nur wegen des Oktoberfests: München ist die eigentliche Theaterstadt!

Weiterlesen …

von Magdalena

Die Macht des Publikums

Oder wenn der Ball auf dem Boden liegen bleibt

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Lichtstimmungen und Lampenfieber

Einnisten im Helsinki, die ersten Zuschauer, und dann: die Premiere! 

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Miese Laune, ein gezerrter Muskel und die ersten Durchläufe

Ausserdem: Die Endproben im Helsinki-Klub haben begonnen! Des Probentagebuches dritter Teil. 

 

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Vertrauen in die Regie

Ein Stück übers Scheitern - und Sylvia scheitert selbst noch in fast jeder Probe. Der zweite Teil ihres Probentagebuchs. 

Weiterlesen …

von Sylvia Garatti

Pinguine, Punk und Packeis

Sylvia führt ein exklusives Probentagebuch über die Arbeit am Stück «Hoping for the best but expecting the worst». Hier kommt der erste Teil!

 

Weiterlesen …

von Magdalena

Ode ans Theater

Ob Klipp-Klapp-Komödie oder nackte Performance: Warum es die Bühnenkunst braucht.

Weiterlesen …

von Magdalena

Pipifax-Probleme

Umkrempeln oder nicht umkrempeln? Aus aktuellem Anlass sieht Magdalena ihr Stück in neuem Licht.

Weiterlesen …

von Magdalena

Der Menschwerdungstrip einer Ehrjungfrau

Magdalena entdeckt eine tolle Schauspielerin und erteilt ihrer Tochter ein Arielle-Verbot. 

Weiterlesen …

von Magdalena

Ein Königreich für ein Mammut!

In Bern steht der Theater-Saisonstart vor der Tür. Das Schlimmste: Magdalena ist nicht dabei! Die steckt im Graubünden und sucht nach einem Plüsch-Mammut. 

Weiterlesen …